Wie groß sollte mein Kalorien Defizit sein?

Du nimmst ab, wenn du weniger isst, als du verbrauchst. Soweit so gut. Aber wie hoch oder tief sollte dein Kalorien Defizit sein, damit dein Körper ausreichend versorgt ist? Und damit du langfristig dabei bleibst?

Bestimmt kennst du Geschichten von Bekannten, die eine radikale Crash Diät angefangen und dann nach 2 Wochen schon wieder aufgehört haben. Zu groß sei der Verzicht.

Wenn du abnehmen möchtest, dann sollte dein Ziel eine langfristige Gewichtsreduktion mit anschließender Gewichtshaltung sein. Zudem sollte dein Körper mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt werden.

Wie hoch soll das Defizit sein?

Es wird empfohlen ein Kalorien Defizit von 500-800 kcal am Tag einzusparen. Es sollten mindestens 500 kcal pro Tag sein, damit du einen Fortschritt sehen kannst. Außerdem solltest du nicht weniger als 1200 kcal zu dir nehmen!

Das Defizit ziehst du von deinem gesamten Energieumsatz des ab.

Ein Beispiel: 2000 kcal (Energiebedarf) – 500 kcal (Defizit) = 1500 kcal.

Du kannst also 1500 kcal am Tag essen und nimmst dabei ab. Erwarte bitte nicht, dass du über Nacht viele Kilos verlierst, sondern sieh die Abnahme als längeren Prozess. Die Kilos sind ja auch nicht von heute auf morgen dazu gekommen. Und genauso können sie nicht von heute auf morgen wieder verschwinden.

Ein paar Tipps zum Schluss:

Zähle wirklich von allem was du isst die Kalorien! Auch die Butter, auch der kleine Happen Kuchen, den du nur im vorbeigehen schnell in den Mund schiebst. Auch, wenn es mühsam ist. Aber am Ende kommt es darauf an, dass du ehrlich zu dir selbst bist.

Außerdem würde ich dir empfehlen vorwiegend pflanzliche Lebensmittel zu essen, wenig Fett zu konsumieren, viel zu trinken und am besten auf Alkohol zu verzichten!

In der Kategorie #ernähungsdonnerstag findest du weitere Fragen und Antworten.

 

Bis dahin, Bleib am Apfel!
Deine Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.